Hilfe
Thumb
zwei.jpg

Über uns

Der Wingolf ist eine Studentenverbindung – aber was heißt das? Wenn Du Verbindung mit Gemeinschaft übersetzt, dann hast Du den Kern unseres Selbstverständnisses schon getroffen. Der Wingolf ist eine christliche Studentenverbindung, unsere Wertvorstellungen und Ideale gründen auf dem Christentum, ohne konfessionelle Bindung und ohne in Konservatismen zu erstarren.

Weltoffenheit, Freundschaft, Achtung, Verantwortungsbewusstsein: Auf dieser Basis versuchen wir, uns in Studium und Leben zu unterstützen.

Was wir wollen

Ein wesentliches Element unserer Gemeinschaft ist eine Art Netzwerk von jetzigen und ehemaligen Studenten, den Aktiven und den sogenannten Alten Herren. Wir nennen das Lebensbund. Dahinter steckt der Gedanke eines Generationenvertrags. Junge Studenten profitieren von der Erfahrung, dem Wissen und den Möglichkeiten älterer Semester und leisten später ihrerseits Hilfestellung für ihre Nachfolger.

Unsere Verbindung hört mit dem Studienende nicht auf, lebenslange Freundschaften können entstehen, Du wirst auch im Berufsleben unterstützt.

Der Wingolfsbund umfasst 35 Ortsverbindungen in Deutschland, Österreich und Estland. Die einzelnen Ortsverbindungen halten untereinander Kontakt, besuchen sich häufig und feiern gemeinsam alle zwei Jahre das große Bundesfest auf der Wartburg in Eisenach. Wir sind reiselustige und unternehmungsfreudige Verbindungen, wir weiten den Blick über Städte- und Ländergrenzen hinweg.

di henos panta

Alle Wingolfsverbindungen haben sich ein Prinzip gewählt. Dieses kommt in der Formel di henos panta (Durch Einen Alles) zum Ausdruck. Dabei handelt es sich um eine Abwandlung eines Verses aus dem Brief des Apostels Paulus an die Gemeinde in Philippi:

Alles vermag ich durch den, der mich stärkt. (Phil 4, 13, EU)

Für Wingolfiten verbindet sich mit dem di henos panta das Vertrauen auf Gott und der Glaube an Jesus Christus. Im Wingolf leben wir unterschiedliche Frömmigkeiten, Glaubensüberzeugungen und Traditionen. Seit seiner Gründung ist der Wingolf keiner bestimmten Konfession des Christentums verpflichtet. Bis heute feiern wir unsere Gottesdienste und Ernsten Feiern in ökumenischer Eintracht.

Wer auf Gott vertrauen lernt, dem fällt es leichter, mit Differenzen und Unwägbarkeiten umzugehen. Das di henos panta ist darum nicht nur persönlicher Leitspruch vieler Wingolfiten, sondern für uns als Verbindung Mahnung zur Einheit in aller Verschiedenheit.

Tradition mit Zukunft

Der Wingolf steht in der Tradition des deutschen Couleurstudententums. Weil sich der Wingolf seit seiner Gründung 1844 auf seine christlichen Wurzeln beruft, lehnen wir Duell und Mensur ab, sind daher eine nichtschlagende Verbindung. Der Wingolf hat eine lange Tradition, von seiner Gründung im Vormärz, über das Verbot in der Zeit des Nationalsozialismus, bis zur Geschichte im geteilten Deutschland. In dieser Tradition, vor allem aber als Ausdruck unserer Gemeinschaft, tragen wir bei Veranstaltungen unsere Farben, also Band und Mütze.

Tradition ist für uns da wichtig, wo sie auch in unserer Zeit eine eigenständige Bedeutung hat, wir stellen uns den Herausforderungen sich wandelnder Zeiten und sind offen für Diskussionen, wir legen uns dabei keine Denkverbote auf.

Weiter zur Startseite